Happy Mom > Checklisten > Sicherheitscheck

Sicherheitscheck

Wenn Sie die nachfolgenden Punkte beachten, versichern Sie sich und Ihr Baby gegen viele Risiken.

Genussmittel

  • Rauchen während der Schwangerschaft kann die Entwicklung Ihres Kindes hemmen. Das betrifft auch das Passivrauchen: Meiden Sie daher auch Räume, in denen sehr stark geraucht wird.
  • Vom Alkoholgenuss in der Schwangerschaft ist stark abzuraten.
  • Trinken Sie nur in Maßen koffeinhaltige Getränke (z. B. starken Kaffee, Tee, Cola), sonst schlägt Ihr Baby Purzelbäume.

Ernährung

  • Um die Gefahr einer Salmonelleninfektion zu verringern, kochen und braten Sie Fleisch und Eier lange genug. Erhitzen Sie fertig gekochte Gerichte bis zum Siedepunkt.
  • Verzichten Sie auch auf andere rohe Produkte, z. B. Sushi (roher Fisch), Carpaccio (rohes Rindfleisch).
  • Unpasteurisierte Milch oder aus unpasteurisierter Milch hergestellten Weichkäse (Rohmilchkäse) sollten Sie nicht essen.
  • Eine ausgewogene Ernährung ist sehr wichtig.

Hygiene

  • Achten Sie penibel auf Hygiene beim Umgang und bei der Lagerung von Lebensmittel.
  • Bei Lebensmittel unbedingt auf das Verbrauchsdatum achten.
  • Waschen Sie ungekochtes Obst und Gemüse sorgfältig vor dem Verzehr.

Gesundheit

  • Nehmen Sie keine Medikamente, die Ihnen nicht ausdrücklich für die Schwangerschaft verschrieben wurden.
  • Nehmen Sie keine Heilmittel oder Vitaminpräparate, die nicht von Ihrem Arzt empfohlen wurden.
  • Wenn Sie geröntgt werden sollen, informieren Sie den Arzt auf jeden Fall darüber, dass Sie schwanger sind. Nur im Notfall röntgen lassen!
  • Informieren Sie Ihren Zahnarzt über Ihre Schwangerschaft, wenn Sie eine örtliche Betäubung brauchen.
  • Vermeiden Sie alle Ansteckungsrisiken, da Ihr Immunsystem jetzt geschwächt ist.
  • Reisen Sie nicht in Länder, in denen gefährliche Infektionskrankheiten wie Cholera und Malaria herrschen.
  • Lassen Sie einen Test machen, um herauszufinden, ob Sie gegen Röteln und Toxoplasmose (eine Infektionskrankheit, die durch Tiere übertragen wird und Ihrem Kind evtl. gefährlich werden kann) immun sind.
  • Wenn Sie Ausschlag oder andere Symptome haben, die auf eine Infektion hindeuten, gehen Sie sofort zum Arzt.
  • Meiden Sie den Kontakt mit Kindern und Erwachsenen, die an einer Infektionskrankheit leiden.
  • Giftige Dämpfe, wie frische Farben, Lacke usw., vermeiden.

Hier können Sie sich den „Happy Mom Sicherheitscheck“ bequem als PDF herunterladen.